Du bist hier:
24Tip Startseite > Gebäck, Torten & Co > Omas Zwetschgenkuchen Rezept

Omas Zwetschgenkuchen Rezept

An die Zeit des Zwetschgenkuchens in meiner Kindheit erinnere ich sehr gerne zurück.
Grundsätzlich wurde von meiner Oma am Samstagnachmittag ein Kuchen zum Nachmittagskaffee am Sonntag gebacken.
Niemand wagte es auch nur ansatzweise diese Kuchen schon vorher anzurühren, außer beim Zwetschgenkuchen. Die Verlockung war einfach zu groß und es geschah nicht selten, dass am Samstagabend das Kuchenblech leer war.

Noch heute bereite ich diesen Kuchen nach dem Rezept meiner Oma zu.
Auch meine kleine Familie ist genauso verrückt danach, vielleicht Ihre Familie auch?
Backen Sie es den Kuchen einfach nach und finden es heraus.
So einfach ist es:
Das Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde machen.
Die Hefe, Zucker, etwas Milch und Salz hinein geben. Bitte achten Sie darauf das die Milch lauwarm ist und nicht kühlschrankkalt, dann würde die Hefe nicht aufgehen.
Nun vorsichtig einen Vorteig anrühren und die Schüssel mit einem Geschirrtuch oder Deckel zudecken.

Der Vorteig muss an einem warmen Ort 15 Minuten gehen. Dann mit Butter, restlicher Milch, Ei und einer Messerspitze Zimt zu einem Teig verkneten.
So lange kneten bis er glänzt, dann erneut 30 Minuten gehen lassen.
Währenddessen die Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren.
<u> So machen Sie die Streusel</u>
Mehl mit Zimt und Zucker mischen. Butter zerlassen und in die Mischung einträufeln, gut durch kneten, sodas die Masse bröselig wird.
Ein Backblech fetten und dünn mit Semmelbröseln bestreuen.
Den Teig ausrollen und auf das Backblech legen.
Mit den Haferflocken bestreuen.
Schuppenartig die Zwetschgen dicht auf den Teig legen.
Die Zwetschgen mit Zucker und Streusel bestreuen.
Und ab in den Backofen (vorgeheizt) auf mittleren Schiene etwa 35 Minuten backen.

Extra Tipp: Ich lege das Backblech immer mit Backpapier aus.
Für dieses Rezept können Sie natürlich auch Pflaumen oder Mirabellen verwenden, allerdings sollten Sie diese mit etwas Gelierzucker bestreuen, das bindet den austretenden Saft und verhindert so das Überlaufen in den Backofen.
Dieser Kuchen schmeck auch schon herrlich wenn er noch lauwarm ist!
(Und am besten nicht zu viele Gäste einladen 😉 )

Zutaten:

Portionen:

  • 500 g Mehl (Type 550)
  • 30 g Hefe (1 Päckchen Trocken Hefe)
  • 250ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 80g Butter oder Margarine
  • 1 Ei
  • 1 Messerspitze Zimt (kann man aber auch weglassen)
  • Fett für das Blech
  • Semmelbrösel für das Blech
  • 5 EL Haferflocken
  • 1.5 kg Pflaumen beziehungsweise Zwetschgen
  • 75 g Zucker

Für die Streusel

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Zimt
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter

Schwierigkeitsgrad: normal
Brennwert p. P.: 253
Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Top