Du bist hier:
24Tip Startseite > Gesundheit > Fünf Tibeter

Fünf Tibeter

Die fünf “Tibeter” sind eine Abfolge von fünf relativ einfachen Körperübungen. Die Übungen versprechen Ruhe und Konzentration-gelten gar als Jungbrunnen. Täglich werden 20 bis 30 Minuten für die fünf “Tibeter” eingeplant.

Ursprung
Mit diesen Übungen sollen sich angeblich schon seit Jahrtausenden Mönche in den Hochtälern des Himalaja gesund und jugendlich fit gehalten haben.

Methode
Die fünf “Tibeter” sollen der “Reinigung und Revitalisierung auf allen Ebenen” dienen, vor allem der “Harmonisierung von Chakra- und Meridianenergien”. Die “Fließgeschwindigkeit der Gehirn- und Rückenmarkflüssigkeit” soll sich erhöhen, wodurch eine Vielzahl von Störungen behoben werden soll. Die fünf Übungen sollen täglich bis hin zu 21-maliger Wiederholung praktiziert werden. Eine sechste Übung, in 3-facher Wiederholung, dient angeblich dazu, die “Sexualenergie zu einem höheren Nutzen umzuleiten”.

Beurteilung
Ungeachtet der Frage, ob sie nun ein wunderbarer “Jungbrunnen” sind oder nicht, können alle Arten von Entspannungsübungen den gesamten Körper und die Psyche positiv beeinflussen. Die Ausführung der Übungen sollte von einer bewegungstherapeutisch ausgebildeten Person geschult und angeleitet werden. Nicht alle Übungen sind bei Erkrankungen des Bewegungsapparates bedenkenlos zu empfehlen.

Top