Du bist hier:
24Tip Startseite > Haushaltstipps > Gläser richtig spülen mit weniger Hitze

Gläser richtig spülen mit weniger Hitze

Spülregeln für Gläser
Wer auf Nummer Sicher gehen will, der spült Gläser natürlich von Hand. In das heiße Spülwasser gibt man nur wenig Spülmittel und einige Spritzer Essig-Essenz.
Mit einem Spültuch lassen sich Lippenstiftspuren leicht vom Rand abwaschen.
In schmale Sektflöten oder Biergläser kommt man dagegen mit speziellen Reinigungsbürsten besser hinein.

Spülen Sie immer drei bis vier Gläser vor, lasse sie abtropfen und trockne sie diese sofort ab, so dass sich keine Rückstände auf den Gläsern bilden können. Beim Abtrocknen ist es ganz wichtig, dass man nicht den Fuß und den Kelch in entgegengesetzte Richtungen dreht, sonst geht das Glas ganz schnell kaputt.

Gläser in der Spülmaschine
Man kann mundgeblasene oder handgefertigte Gläser inzwischen aber auch in die Spülmaschine geben. Moderne Maschinen haben oft ein spezielles Glasreinigungsprogramm. Das spült mit niedrigeren Temperaturen, maximal mit 55 °C. Und das ist sehr wichtig, denn Hitze schadet dem Glas. Sie kann zu der gefürchteten Korrosion führen, einer milchigen Trübung der Gläser, die von mikroskopisch kleine Risse herrührt.

Trinkgläser sollte man also bei höchstens 55 Grad in der Spülmaschine reinigen. Sie gehören in den oberen Spülkorb, da werden sie sauberer und beim Trocknen herrscht weniger Hitze. Bei manchen Maschinen kann man den Oberkorb so einstellen, dass sogar langstielige Gläser hineinpassen.
Man sollte niemals sehr schmutzige Pfannen oder Töpfen gleichzeitig in die Maschine geben. Wichtig ist außerdem, dass die Wasserhärte richtig eingestellt wird.

Durchsicht dank Glas-Protektor?
Neu auf dem Markt ist ein so genannter Glas-Protektor, eine Art diamantförmiger Schutz-Stein. Er soll verhindern, dass die Gläser trüb werden. Der kommt mit in die Spülmaschine und gibt ein Mittel ab, wodurch die Korrosion der Glasoberfläche verringert wird. Es trägt außerdem noch dazu bei, dass das Glas Glanz bekommt und lange durchsichtig bleibt.
Hier muß ich doch sagen bleibe ich immer noch sehr skeptisch.
Mein Rat:
Wertvolle Gläser von Hand spülen!
Den besten Glanz bekommt Ihr Glas allerdings wenn Sie es nach dem Spülen sorgfältig poliert.

Top