Du bist hier:
24Tip Startseite > Haushaltstipps > Silberbesteck ganz ohne Mühe reinigen

Silberbesteck ganz ohne Mühe reinigen

Das ganze Jahr über gibt es besondere Anlässe um  einen festliche gedeckte Tafel ein zu decken.  Im Besonderen zur Weihnachtszeit benutzen Sie sicher auch gerne Ihr Silberbesteck und feinstes Porzellan. Während der Vorbereitungen stellen Sie entsetzt fest, dass Ihr kostbares Silberbesteck  nahezu komplett schwarz angelaufen ist. Keine Panik, mit diesen einfachen Tipp reinigen Sie Ihr Silber  im Hand umdrehen und Ihr Fest kann beginnen. Lesen Sie schnell weiter und erfahren Sie auch warum Silber die Neigung hat schwarz an zulaufen.

Silberbesteck  oder Silber einfach reinigen

Schneiden Sie auf die Größe Ihre Spülbeckens ein Stück Alufolie zu und legen Sie es in Ihr Spülbecken. Geben Sie nun die angegebene Menge Salz auf die Folie und füllen mit warmen Wasser auf. Das Wasser noch gut durchrühren, sie können vielleicht gleich einen Silberlöffel dafür verwenden. Legen Sie nun das Silber in das Waschbecken auf die Alufolie.
Wenn Sie eine große Menge Silber reinigen wollen, sollten Sie auf das Silber noch einmal Alufolie in der Größe Ihres Spülbecken legen. Lassen Sie nun das Silber etwa 20 Minuten in der Lösung liegen, dann sollte es wieder schön sauber sein.
Nun noch kurz unter heißem Wasser abspülen und trocken polieren.

Warum läuft Silberbesteck oder Silber an?

Mit der Zeit setzt sich auf Silber ein schwarze Schicht ab, die man Patina nennt. Für die Patina ist Silbersulfid, eine Verbindung aus Schwefel und Silber, verantwortlich. Dieses Silbersulfid entsteht durch den Kontakt mit Luft sowie Speisen aller Art.

Was passiert bei die Reinigung mit Salz und Aluminum?

Für das Lösen der Verbindung zwischen Silber und Schwefel benötig man Elektronen. Sicher ist Ihnen bekannt, das es unedles und edles Metalle gibt. Je unedler ein Metall ist, desto besser gibt es Elektronen ab. Diese Eigenschaft machen wir uns bei der Silberreinigung zu nutze. Aluminium gehört zu der Gruppe der unedel Metalle und gibt viel leichter Elektronen ab, als das edle Silber. Geben Sie beide Metalle gleichzeitig in eine Lösung, wandern Elektronen vom Aluminium zum Silber, so entsteht eine geringe Spannung. Treffen die Elektronen am Silber an, trennt sich das Silber vom Schwefel. Das Silber wird wieder rein. Korrekter gesagt, das Silber wird wieder reduziert und benötigt den negativ geladenen Bindungspartner Schwefel nicht mehr. Das oxidierte Aluminium und Schwefel bleiben in der Lösung zurück.
Nach einer gewissen Zeit kommt diese Reaktion allerdings zum Erliegen, da das Aluminium nicht beliebig viele Elektronen abgeben und die Lösung auch nicht beliebig viele der entstehenden Ionen aufnehmen kann. Das heißt die Lösung ist verbraucht.

Wie kann ich verhindern das mein Silber überhaupt anläuft?

Als Kind habe ich gerne in den Schubladen meiner Oma herum gestöbert. Da waren soviel spannende Sachen drin, und ich habe auch nie etwas durcheinander gebracht. Eines Tages schaute ich mir Ihre Schmuckkiste etwas genauer an und fand ein grossse Stück Kreide. Kreide gehört doch nicht in die Schmuckkiste, da schreibt man doch mit an der Tafel, informierte ich meine Oma entsetzt. Sie lachte und erklärte mir das schon Ihre Oma in Ihrer Schmuckkiste neben dem Silber ein Stück Kreide liegen hatte. Die Kreide verhindert das schnelle Schwarzwerden von Silber. Um nun ein schnelles Schwarzanlaufen Ihres kostbaren Silberbestecks zu verhindern, geben Sie einfach ein Stück Kreide mit in die Besteckschublade. Ich bewaren noch heute ein Stück Kreide neben meinem Silberschmuck und in der Besteckschublade auf und es erweist mir gute Dienste.

Fazit:

Allerdings bekomt auch mein Silber nach geraumer Zeit eine schwarze Patina, aber dann kann ich es mühelos reinigen mit Wasser,  Salz und  Alufolie.Warten Sie nicht länger, kontrollieren Sie jetzt Ihr Silber! Wenn nötig reinigen Sie es mit unserem Tipp Silberbesteck  oder Silber einfach reinigen und bewarten Sie es danach mit Kreide auf, so bei es langer glänzend.
Konnte Ihnen unser Tipp helfen, dann vergessen Sie nicht Ihn mit Ihren Freunden auf Facebook, Twitter, Google+ und /oder Pinterest zu teilen!

 

Top