Du bist hier:

Eier

– dunkel und kühl aufbewahren – immer mit der Spitze nach unten aufbewahren, so bleibt die Luftkammer oben und der Dotter in der Mitte – wenn die Eier in der Verpackung kleben, diese einfach nass machen, so lösen sich die Eier wieder – die Eier vor der Lagerung nicht abwaschen, so halten sie sich länger, da sie eine Schutzschicht haben – dunkle Eier haben eine dickere Schale als weiße, schmecken aber genauso – immer abwechselnd dunkle und weiße Eier kaufen, so weiß man immer, welche Eier frischer sind

Eigelb
– hat man ein Eigelb über, dieses mit etwas Wasser bedeckt im Kühlschrank aufheben, hält so ca. 2 Tage
– Eigelbreste friert man am besten ein
– damit das Eigelb beim Einrühren in eine heiße Speise nicht direkt stockt, dieses vorher in etwas Milch oder Sahne verrühren, die Speise sollte nicht mehr kochen

Eierkuchen (Eierpfannkuchen)
– verwenden Sie Mineralwasser, dann wird er besonders locker und luftig
– wenn er schön braun werden soll, verwenden Sie nur Milch
– einem süßen Teig etwas Rum beimischen
– für einen herzhaften Pfannkuchen Bier verwenden
– den fertigen Teig einige Stunden ruhen lassen, vor Gebrauch dann noch einmal gut durchrühren
– zum Warmhalten entweder die Pfannkuchen in den Backofen legen oder aber auf einen Teller legen, der auf einen Topf mit kochendem Wasser gestellt wird. Damit die Kuchen nicht aneinander kleben zwischen die einzelnen Kuchen etwas Alufolie legen
– Reste eignen sich sehr gut als in Scheiben geschnittene Suppeneinlage

Eischnee
– alle Arbeitsutensilien müssen fettfrei sein
– etwas Zitronensaft und eine Prise Salz hinzu, dann wird der Schnee besonders steif

Eierstich
– die gekochte und gestockte Masse lässt sich sehr gut mit einem feuchten Messer schneiden
– hat man keine passende Form, so füllt man die Eismasse in einen kochfesten Beutel und hängt diesen in das siedende Wasser
– Reste lassen sich einige Tage in gesalzenem Wasser aufbewahren

Eiweiß
– Reste lassen sich sehr gut einfrieren
– wie beim Eigelb als Frostbehälter am besten einen Eiswürfelbehälter nehmen, pro Würfel passt jeweils ein Eigelb bzw. Eiweiß hinein. Den Behälter vor dem Befüllen mit etwas Speiseöl ausfetten, so löst sich das Eiweiß / Eigelb besser

Top