Du bist hier:
24Tip Startseite > Kochtipps > Eisbremse verhindert verrutschen von Eis auf Teller

Eisbremse verhindert verrutschen von Eis auf Teller

Die Krönung eines guten Menus mit Familie oder Freunden, ist ein schön angerichtetes Dessert. Immer häufiger richten wir Eisdesserts auf flachen Tellern an. Und nun passiert das, was Ihnen sicher auch  schon passiert sein wird. Sie haben in der Küche liebevoll, in filigraner Kleinarbeit Ihre Krönung des Menus, bestehend aus den unterschiedlichsten Eissorten, auf einem flachen Teller angerichtet, ein wahrer Augenschmaus. Während des Servierens an den Esstisch verrutscht Ihre so schön dekorierte Eiskomposition. Mit großer Enttäuschung fragen Sie sich, warum diese Eiskompositionen nicht mehr so schön aussieht und warum in Ihrem Lieblingsrestaurant das Eisdessert immer so perfekt an ihrem Platz bleibt.

Nun bekanntlich sagt man dem TV ja nicht so viel gutes nach, aber ab und zu kann es doch auch bilden. So geschehen bei mir gestern Abend, als ich wieder einmal einer hier nicht zu nennenden Kochshow mit Profiköchen folgte. Heute Mittag habe ich den Tipp der Köche natürlich gleich ausprobiert.
Ich war so begeistert, das ich dachte, dass dieser Tipp Sie sicher interessieren wird.

Was ist eine Eisbremse?

Eine wunderschöne Eiskreation angerichte auf Tellern hat die Eigenschaft während des Servierens sehr leicht zuverrutschen. Gibt man nun zuvor etwas unter das Eis spechen die Profis von einer Eisbremse.

Wie macht man eine Eisbremse?

Hier die eigentlich doch sehr einfache Lösung:
Bestreuen Sie den Teller mit zerstoßen Pistazien, Walnüssen, klein gehackte Mandeln oder
zerstoßene Kekse. Geben Sie dann die Eiskugeln darauf.

Fazit

Die so genannte “Eisbremse” hindert das Eis auf den Teller zu verrutschen und Ihre Komposition ist gerettet.

Top